BFV-Ehrenamtspreis 2018

Alles andere als amateurhaft

Das Video

Das hat es lange nicht mehr gegeben: Alle drei Ehrenamtspreisträger im schwäbischen Fußball haben es unter die Top Ten in Bayern geschafft. Ernst Kreuzer (Abteilungsleiter BC Schretzheim, Kreis Donau) setzte die BFV-Jury auf Rang neun unter den 22 Vertretern der Fußballkreise. Chris Huttner (Jugendleiter TSV Welden, Kreis Augsburg) wurde Dritter. Florian Schäfer (Abteilungsleiter TSV Buchenberg, Kreis Allgäu) folgte auf Platz vier (von links). Sie alle erhielten aus den Händen des früheren Profis Dietmar Hamann (Dritter von links) ihre Urkunden.
So stand das am vergangenen Montag in der Hauptsportausgabe der Augburger Allgemeinen – über dem Ehrungsbild Chris Huttners ein großer Bericht über den scheidenden Eishockey-Nationaltrainer Marco Sturm, neben ihm eine Nachricht über Jerome Boateng und was er vom Wahlerfolg der AfD hält.

Die Ehrungsgala in München im GOP-Theater dürften Chris und seine vier Gäste, die er mitnehmen durfte, nicht so schnell vergessen. Das war wirklich großer Bahnhof. Dass er Sieger des Fußballkreises Augsburg geworden ist, war bereits seit Wochen klar. Dass ihn aber eine Jury des Bayerischen Fußball-Verbandes unter den 22 Gewinnern auf den dritten Platz gehoben hatte, erfuhr der Geehrte erst während der Veranstaltung selbst. Davon profitiert auch der TSV Welden – unter anderem mit einem Preisgeld in Höhe von 1000 Euro, das Lotto Bayern ausgelobt hatte. Wir können nur sagen: Herzlichen Glückwunsch, Chris! Ein toller Preis für klasse Engagement im Jugendfußball, der Dich und das gesamte Soccerteam auszeichnet – Trainer, Betreuer, Eltern, Spieler.

Das Video von BFV

!Kinderfasching 2019!

Sonntag, 10.02.2019
Wann: am 10. Februar 2019
Einlass: 13:59 Uhr
Ort: Sportheim des TSV

You have Successfully Subscribed!

Share This